BERATUNG UNTER: 02301 946960 | Mo. bis Fr. von 10 Uhr bis 18 Uhr
zulu shirts auf facebookzulu shirts youtube kanalgoogle+ zulue-mail
zulu fragen und antworten zum thema siebdruck

F.A.Q. Fragen und Antworten

Hier finden Sie Fragen und Antworten die immer wieder gestellt werden und Ihnen weiterhelfen können bei Fragen zum Thema Siebdruck auf Bekleidung.

Warum ist der Siebdruck erst ab 20 Stück möglich?

Möglich ist der Siebdruck auch schon ab einem einzelnem T-Shirt, da der Siebdruck im Vergleich zu einem Flock- oder Flexdruck sehr aufwendig ist und hohe Vorkosten entstehen (50 Euro Netto pro Farbe für Film und Sieb), rechnet sich der Siebdruck erst ab 20 Stück für Sie, der Siebdruck ist dann günstiger als ein Flock- oder Flexdruck.

Wie lang sind die Lieferzeiten?

In der Regel bekommen Sie die bedruckte Ware zwei bis drei Wochen nach Auftragsklärung, auf Anfrage auch schneller. In der Hochsaison kann die Lieferzeit auch schon mal bis zu fünf Wochen dauern.

Sollten die gewünschten Artikel bei unseren Großhändlern nicht vorrätig sein, verschiebt sich die Auslieferung natürlich, darüber werden Sie aber Rechtzeitig informiert damit Sie eventuell auf einen anderen Artikel ausweichen können.

Welches Grafikformat benötigen Sie als Druckvorlage?

Für einen mehrfarbigen Druck benötigen wir wenn es geht eine Vektorgrafik im Dateiformat EPS, AI, PDF oder CDR, das liegt daran das jede Farbe einzeln nacheinander aufgedruckt wird und jede Farbe einzeln belichtet wird, aus einer Pixelgrafik (JPG, GIF, TIF oder PNG) können wir keine einzelne Ebene mit der entsprechenden Farbe zum belichten erstellen, Pixelgrafiken müssen erst einer aufwendigen Farbseparation unterzogen werden um jede Farbe auf eine eigene Ebene zu bringen, das kostet je nach Aufwand zwischen 100 Euro und 190 Euro.

Bei einem einfarbigen Druck können wir auch aus einer Pixeldatei heraus belichten, dazu muss die Grafik aber eine Auflösung von mindestens 350 dpi haben und schon in der entsprechenden Druckgröße übermittelt werden.

Wie groß ist die Druckfläche?

Die maximale Druckfläche bei Herren T-Shirts ist ca. 32 cm x 42 cm, bei Damen T-Shirts ist die Druckfläche ca. 27 cm x 32 cm und bei Kinder T-Shirts ca. 21 cm x 29 cm.

Zu beachten ist, dass die Druckfläche immer völlig glatt aufliegen muss, daher ist ein Druck über Nähte und Säume hinweg nicht möglich.

Welche Farbangaben benötigen Sie?

Um die Farben so wiederzugeben wie Sie es möchten brauchen wir die Farbwerte als HKS oder Pantone, diese Farben können wir recht genau aus unseren Textilfarben zusammenmischen, mit CMYK oder RGB ist das leider nicht möglich.

Wozu wird eine Druckunterlegung oder ein Doppeldruck benötigt?

Eine Druckunterlegung wird benötigt damit die Farben auf einem dunklen Stoff richtig decken, dabei wird das komplette Motiv erst einmal in Weiß aufgedruckt, auf diese weiße "Grundierung" werden dann erst die eigentlichen Farben gedruckt. Das können Sie sich vorstellen wie bei Ihrem Drucker zuhause, versuchen Sie mal ein buntes Foto auf ein schwarzes Papier zu drucken.

Bei einem einfarbigen Druck auf dunkle Stoffe können wir einen Doppeldruck machen, dabei wird das Motiv erst einmal auf den Stoff gedruckt, dann wir die Farbe getrocknet und es wird der gleiche Druck mit dem gleichem Sieb noch einmal aufgedruckt damit die Farbe richtig deckt. Bei manchen Farben, z.B. Gelb, oder Grün sollte man auf einen Doppeldruck verzichten und eine Weißunterlegung vornehmen um auch wirklich den gewünschten Farbton zu bekommen, im Doppeldruck ist das meist nur mir Weiß, Rot oder Blau möglich.

Ab 200 Stück ist es dann günstiger auch bei einem einfarbigen Druck eine Weißunterlegung zu machen, es fallen dann zwar Extra Kosten für einen weiteren Film und ein Sieb an aber Aufgrund der niedrigeren Druckkosten ist es günstiger als ein Doppeldruck bei einer so hohen Stückzahl.

Warum können die Siebe nicht aufgehoben werden?

In unserer Siebdruckmaschine werden Spannrahmen für die Siebe verwendet, dadurch das wir die Siebe sehr stramm einspannen können, lässt sich das Druckergebnis verbessern. Die Siebe verlieren nach einer Zeit aber diese Spannung, dadurch ist die Passgenauigkeit aber nicht mehr gewährleistet. In der Regel werden nach jedem Auftrag die Siebe gelöscht und dann für den nächsten Auftrag neu gespannt und belichtet.

Entstehen höhere Kosten bei verschiedenen Größen, Farben oder Artikeln?

Nein, die Kosten werden nach der Anzahl der Drucke berechnet, worauf wir drucken ist dabei fast egal. Es kann aber sein das für das gleiche Motiv verschiedene Drucktechniken verwendet werden müssen, z.B. wenn wir ein Motiv erst auf T-Shirts und Sweatshirts drucken sollen und dann noch auf Baseballcaps, für die Baseballcaps wird ein Plastisoltransferdruck benötigt, dafür müssen wir andere Siebe und Maschinen verwenden, dadurch entstehen zusätzliche Kosten.

Können Sie uns unbedruckte Muster zuschicken?

Wenn Sie vor dem Druck ein Muster eines Artikels haben möchten um Qualität und Größe zu kontrollieren ist das kein Problem, wir können Ihnen Muster direkt von unserem Großhändler zuschicken lassen.

Die Muster müssen aber im Voraus bezahlt werden. Wichtig zu wissen ist auch das unser Großhändler bei einer Warenrücksendung eine Handlingspauschale von 25 % oder mindestens 5 Euro verlangt, außerdem werden keine Versandkosten erstattet. Es handelt sich nun mal um einen Großhändler und keinen Einzelhändler.

Können Sie uns vorab ein bedrucktes Muster zuschicken?

Ein Andruck ist kein Problem und sollte bei Stückzahlen ab 200 Stück auch gemacht werden. Bei einem Andruck fallen die Kosten für Filme und Siebe an, diese Kosten brauchen aber bei einem späteren Druckauftrag natürlich nicht erneut bezahlt werden, wenn das Druckmotiv nicht verändert werden muss, eine andere Farbgestaltung bei einem späteren Druckauftrag ist dagegen kein Problem.

Bei einem Andruck muss die Maschine für nur einen Artikel eingerichtet werden, das macht die Druckkosten relativ hoch, 20 Euro pro Farbe die gedruckt werden muss.